HomeKontaktMenü

Herzlich willkommen in der Evangelischen Christuskirche Erlenbach

Meldungen aus unserer Kirchengemeindealle

Streichen, sägen, spenden.

Liebe Kirchengemeinde,

unsere Kirche ist in die Jahre gekommen und hier und da bröckelt der Beton, die Außenfassade braucht einen neuen Anstrich,...

mehr

02.03.2016 SOS - Seniorenclub sucht Verstärkung

Nach langen Jahren in der Leitung des Seniorenclubs räumt Frau Marianne Bär im Sommer ihren Platz in der ersten Reihe. Wir wünschen uns, dass der...

mehr

Vorgesungen - Kirchenlieder zum Anhören

In 80 Tagen durchs EG

GESCHAFFT! 728 Aufnahmen mit einer Spieldauer von insgesamt 11 Stunden sind fertig.Hier  können Sie alle Lieder des...

mehr

Veranstaltungenalle

Paddeln mit Muslimen

04.06.2016, 12:00 - 18:00 Uhr

Jungs und Männer der Bilal-Moschee in Heilbronn würden gerne mal wieder mit Jungs und Männern der Kirchengemeinde...

mehr ...

Handwerker-Gottesdienst "gut g'schafft - Gott sei Dank"

12.06.2016, 10:00 Uhr
Erlenbach, Gewerbegebiet Erlenbach

anschließend Frühschoppen

mehr ...

Meldungen aus der Landeskirchealle

500 Jahre Frauenkirche Esslingen

Pünktlich zum 500-jährigen Jubiläum der Fertigstellung der Frauenkirche zeigen sich Turmhelm und Glockenturm erstmals ohne Gerüst. Die Außensteinsanierung ist erfolgreich abgeschlossen. Und die Glocken können wieder erklingen. Feierlich eingeläutet wird das Jubeljahr mit einem Festgottesdienst am 5. Juni.

mehr

„Aus Glauben leben – Grenzen überwinden“

Der Kirchenbezirk Tübingen ist in diesem Jahr Gastgeber des jährlich stattfindenden Gustav-Adolf-Festes. Zu ihm werden am 4. und 5. Juni zahlreiche Gäste auch von ausländischen Partnerkirchen in Rottenburg erwartet. Stephan Braun hat mit der „Gastgeberin“, Dekanin Elisabeth Hege, gesprochen.

mehr

„Singen macht die Welt menschlicher“

Singen habe eine tiefe Bedeutung, sagte der württembergische Landesbischof Frank Otfried July heute im Festgottesdienst anlässlich des Deutschen Chorfestes in der Stuttgarter Stiftskirche. Er verwies auf den Reformator Martin Luther, der beim Singen „Zorn, Zank, Hass oder Neid“ weichen sah.

mehr